Wir verfahren bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.B. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) nach den gesetzlichen Vorschriften. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Art von Daten erhoben werden, in welcher Weise diese Daten genutzt und weitergegeben werden, welche Sicherheitsmaßnahmen wir zum Schutz Ihrer Daten ergreifen und auf welche Art und Weise Sie Auskunft über die uns gegebenen Informationen erhalten.

 

§ 1 Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, wie z.B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre Bankdaten sowie Ihre IP-Adresse.

Bei der Nutzung unserer Webseiten werden die folgenden Daten protokolliert, wobei die Speicherung ausschließlich internen systembezogenen und statistischen Zwecken dient: Namen der aufgerufenen Seiten, des verwendeten Browsers, des Betriebssystems und der anfragenden Domain, Datum und Uhrzeit des Zugangs, verwendete Suchmaschinen, Namen heruntergeladener Dateien und Ihre IP-Adresse. Sämtliche Daten über die Nutzung, insbesondere auch Ihre IP-Adresse, werden frühestmöglich, spätestens unmittelbar nach Ende des Nutzungsvorgangs gelöscht.

Weitergehende personenbezogene Informationen werden nur erfasst, wenn Sie uns diese freiwillig zur Verfügung stellen, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Registrierung.

Zur Inanspruchnahme unseres Online-Bestelldienstes benötigen wir Ihre Registrierung. Dabei werden alle Daten abgefragt, die wir zur Ausführung und Abwicklung von Bestellungen benötigen: Ihr vollständiger Name bzw. Ihre vollständige Firmenbezeichnung nebst der Person des oder der Vertretungsberechtigten, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Anschrift (Rechnungs- und ggf. abweichende Lieferanschrift) und Ihre Telefonnummer. Außerdem müssen Sie einen Benutzernamen sowie ein Passwort wählen; beides ermöglicht Ihnen ein einfaches Login ohne erneute Dateneingabe. Wir speichern die von Ihnen eingegebenen Daten zur Einrichtung eines Kundenkontos, über das wir Ihre Bestellungen erfassen, ausführen und abwickeln. Wir halten Ihre Daten für weitere Bestellungen vor (Registrierung), solange Sie die Registrierung aufrechterhalten. Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Registrierungsdaten abzurufen, zu korrigieren sowie zu löschen. Wir löschen Ihre Registrierung bei uns, wenn eine Löschung gesetzlich vorgeschrieben ist, spätestens zwei Jahre nach der Ausführung Ihrer letzten Bestellung.

 

 

1.2 Verwendung von Paymentdienstleistern (Zahlungsdiensten)

Klarna:

Um Ihnen die Zahlungsoptionen von Klarna anbieten zu können, werden wir personenbezogene Daten, wie beispielsweise Kontaktdaten und Bestelldaten, an Klarna übermitteln. So kann Klarna beurteilen, ob Sie die über Klarna angebotenen Zahlungsoptionen in Anspruch nehmen können und die Zahlungsoptionen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

Paymorrow:

Bei Auswahl der Zahlungsart “Lastschrift” oder “Rechnungskauf” oder “Zahlen in Raten” via Paymorrow werden Sie im Bestellablauf aufgefordert, Ihre persönlichen Daten (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) anzugeben. Um unser berechtigtes Interesse an der Feststellung der Zahlungsfähigkeit unserer Kunden zu wahren, werden diese Daten von uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zum Zwecke einer Bonitätsprüfung an die InterCard AG, Alstertor 9, 20095 Hamburg (“paymorrow”) weitergeleitet. Paymorrow prüft auf Basis der von Ihnen angegebenen persönlichen Daten sowie weiterer Daten (wie etwa Warenkorb, Rechnungsbetrag, Bestellhistorie, Zahlungserfahrungen), ob die von Ihnen ausgewählte Zahlungsmöglichkeit im Hinblick auf Zahlungs- und/oder Forderungsausfallrisiken gewährt werden kann. Zur Entscheidung im Rahmen der Antragsprüfung können neben paymorrow-internen Kriterien gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auch Identitäts- und Bonitätsinformationen von folgenden Auskunfteien einbezogen werden:
– CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, D-81373 München,
Tel.: +49 (0) 40 – 89 80 3 – 0, Fax: -777
– Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstr. 11, D-41460 Neuss, Tel.: +49 (0)2131-109501, Fax: -557
– infoscore Consumer Data GmbH, Abteilung Datenschutz, Rheinstraße 99, D-76532 Baden-Baden, Fax: +49 (7221) 5040-3201
– “Real” Inform GmbH, Normannenweg 32, 20537 Hamburg, Fax: +49 40 23 88 14-59
Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben sie ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Ihre persönlichen Daten werden zum Zwecke der Identitätsprüfung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an die Schufa (SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden) übermittelt. Die Schufa teilt daraufhin den Grad der Übereinstimmung der bei ihr gespeicherten Personalien mit den von Ihnen angegebenen Daten in Prozentwerten sowie ggf. einen Hinweis auf eine zurückliegend bei der Schufa oder einem anderen Vertragspartner durchgeführte ausweisgestützte Legitimationsprüfung an paymorrow mit. Paymorrow kann somit anhand der übermittelten Übereinstimmungsraten erkennen, ob eine Person unter der von Ihnen angegebenen Anschrift im Datenbestand der Schufa gespeichert ist. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von paymorrow:
https://www.paymorrow.de/049f989be70dff101.php
Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen oder gegenüber paymorrow widersprechen. Jedoch bleibt paymorrow ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

§ 2 Nutzung, Weitergabe und Löschung personenbezogener Daten

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung Ihrer Bestellung, zur Prüfung der Bonität sowie zum Zweck der technischen Administration der Webseiten.

Sie können sich in unseren E-Mail-Newsletter eintragen lassen. In diesem Fall müssen wir Ihre E-Mail-Adresse erheben und speichern. Wir nutzen sie ausschließlich zum Versand von Newsletter-E-Mails, mit denen Sie über aktuelle Angebote informiert werden. Sie können sich jederzeit aus dem Verteiler streichen lassen, indem Sie auf das Feld „Newsletter abbestellen“ in unserem Internet-Angebot klicken, oder per-Email an kontakt@kasas.shop. Ihre Daten werden in diesem Fall gelöscht.

 

Eine Weitergabe, ein Verkauf oder eine sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn die Weitergabe zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken bzw. zum Einzug des Entgelts erforderlich ist oder Sie ausdrücklich eingewilligt haben. Beispielsweise kann es erforderlich sein, dass wir bei Bestellungen Ihre Anschrift und Bestelldaten an Lieferanten weitergeben, wenn die Lieferung direkt ab Werk an Sie zugestellt wird. Unsere Lieferanten erhalten nur diejenigen Informationen, die notwendig sind, um ihre jeweiligen Aufgaben zu erfüllen. Eine anderweitige Nutzung der Informationen ist nicht erlaubt. Außerdem sind wir berechtigt, personenbezogene Daten zu Inkassozwecken weiterzugeben und behalten uns einen Datenaustausch mit Schutzorganisationen der Wirtschaft (z.B. Schufa) vor.

 

Ferner schließen wir nicht aus, dass wir anonymisierte Nutzungsdaten zu Zwecken der Marktforschung übermitteln. Dabei ist eine Identifikation von Nutzern ausgeschlossen.

 

Wir weisen darauf hin, dass wir auf Anordnung der zuständigen Stelle im Einzelfall berechtigt sind, Auskunft über Daten zu erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr durch die Polizeibehörden der Länder, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder, des Bundesnachrichtendienstes oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

§ 3 Sicherheitshinweis

Wir haben eine Vielzahl von Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um personenbezogene Informationen im angemessenen Umfang und adäquat zu schützen.

Unsere Datenbanken werden durch physische und technische Maßnahmen sowie Verfahrensmaßnahmen geschützt, die den Zugang zu den Informationen auf speziell autorisierte Personen in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung einschränken. Unser Informationssystem befindet sich hinter einer Software-Firewall, um den Zugang von anderen Netzwerken zu unterbinden, die zum Internet in Verbindung stehen. Nur Angestellte, die die Informationen benötigen, um eine spezielle Aufgabe zu erfüllen, erhalten Zugang zu personenbezogenen Informationen. Unsere Mitarbeiter sind in Bezug auf Sicherheit und Datenschutzpraktiken geschult.

Wenn personenbezogene Informationen über unsere Internetseiten erhoben werden, erfolgt die Übertragung verschlüsselt unter Nutzung der Industrie-Standard Secure-Socket-Layer („SSL“)-Technologie. Sensible Informationen, wie zum Beispiel Kreditkartennummern oder Kontoinformationen, werden zum weiteren Schutz verschlüsselt.

Ihr Passwort für den Zugang zu unseren Internetseiten sollten Sie niemals an Dritte weitergeben und Sie sollten dieses Passwort regelmäßig ändern. Wenn Sie unsere Seiten verlassen haben, sollten Sie das Log-out betätigen und Ihren Browser schließen, um zu vermeiden, dass nicht autorisierte Benutzer Zugang zu Ihrem Benutzerkonto erhalten.

Bei einer Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden.

§ 4 Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

§ 5 Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Bei Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten ..(E-Mail-Adresse, Telefon) wenden.